Jetzt ist es da, das neue Jahr.
Sobald Weihnachten vorbei ist fängt man so langsam an zu bilanzieren:
Dies ist gut gelaufen, jenes eher mittelmäßig
und einige Dinge – ach lass mal…
Und spätestens an Silvester wünscht man sich, dass das neue Jahr
doch mindestens genauso gut werden soll wie das alte.
Oder besser.
Oder sogar das beste!
Und in ein knapp 12 Monaten ist Weihnachten und
sobald das vorbei ist fängt man so langsam an zu bilanzieren und stellt fest:
Es war wieder diese Mischung aus Gutem, Mittelmäßigem und – ach lass mal…
Und das ist auch richtig und gut und normal so, weil es menschlich ist
und alles andere
unecht wäre.

Ich habe im Netz ein schönes Gedicht dazu gefunden…und wünsche euch ein gutes gemischtes neues Jahr!
Christian 

Wechselgerüchte
Wie es wohl wird, das neue Jahr?
Ganz anders als das alte?! Na,
Als alter Sack erwähn‘ ich, seid
Gefasst auf etwas Ähnlichkeit!