Montagsimpulse2020-06-08T14:28:00+02:00

25.10.21 | Pläne

Ich gebe es gerne zu 😊 Ich bin ein kleiner Fan vom digitalen mindo-magazin geworden, die immer wieder mal recht interessante Artikel herausgeben. Hier bin ich auch vor kurzem auf dieses Zitat von Joseph Campbell gestoßen, mit dem das mindo-magazin geworben hatte:

„Wir müssen das Leben loslassen, das wir geplant haben,
damit wir das Leben annehmen können, das auf uns wartet.“ (Joseph Campbell)

Na gut, vielleicht hat das Zitat auch mich gefunden und ist auf mich gestoßen – denn hier geht es um eine Sache, die mir persönlich immer wieder mal etwas schwer fällt: Meine schön ordentlich und sorgfältig durchdachten Pläne für mein Leben einfach mal über Bord kippen – fallen lassen – liegen lassen und einfach mal … ja was denn, einfach mal?
Auf sich zukommen lassen?
Sich überraschen lassen?
Offen sein für das Leben, wie es eben kommt?
Vertrauen, dass Gott alles sowieso lenkt und mit mir was vor hat, wovon ich allerdings jetzt noch nichts weiß?

(…)

Geht das überhaupt immer so einfach?
Muss man nicht auch mal planen und alles in die eigene Hand nehmen?
Wieviel Vertrauen und loslassen ist eigentlich richtig und wieviel Planung muss dann doch sein?

Wie geht es Dir denn damit? Wie gehst Du dieses Thema für Dich an?

Vielleicht ist die Frage aber auch: Planst Du noch oder lebst Du schon 😉
Planlose Grüße

Patrizia

Nach oben